Die Jahre 1996 – 2015

Festschrift zum Jubiläum – Umschlag-
gestaltung Sandra Löffler

1996 – „60 Jahre und kein bisschen leise“

Unter diesem Motto stand das ganze Jubiläumsjahr. Max Rapp, Ernst Rapp und Rudi Staiger wurden im Rahmen einer Matinee mit seltenen Ehrenmedaillen des DHV ausgezeichnet. An den Jubiläumsfeierlichkeiten beteiligten sich auch unsere Freunde aus Vandans und vom Jodlerclub Neukirch-Egnach. In der Locherhofer Christuskirche wurde erstmals einKirchenkonzert durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                  Die Orchester im Jubiläumsjahr

  Das erste Orchester

Jugendorchester
Schülerorchester
Fröhliche Handorgler

 

Die Radlergruppe auf dem Weg nach Vandans

1997 – Radtour nach Vandans

Für die Ausrichtung des Kreistreffens war unser Verein beauftragt worden. Eine große Gruppe Radfahrer stattete den Freunden in Vandans einen Besuch ab und wurde großzügig verpflegt und untergebracht. Der etwas verspätete Jubiläumsausflug führte nach Würzburg. Bein Herbst und Weinfest bereicherten der Hobby-Club unter der Leitung von Max und die singende Großfamilie „d`Obere“ das Programm

1998 – Kirchenkonzert

Das Orchester durfte mehrere Kurkonzerte in Königsfeld spielen und wurde dabei von zahlreichen „Schlachtenbummlern“ begleitet. Das zweite Kirchenkonzert fand bei den Zuhörern großen Anklang und wurde auch in der Presse entsprechend gewürdigt.

 

Covergestaltung Karl-Josef Schuhmacher

1999 – CD aufgenommen

Beim Kreisjugendtreffen ist es dem Jugendorchester erneut gelungen, den Titel „Kreismeister“ zu verteidigen. Das erfolgreiche Jugendorchester fuhr wenig später zu einer Konzertreise nach Osterrode im Harz. Erwartet wurden die Spieler dort von dem bekannten Komponisten Wolfgang Kahl. In der neuen Mühlbachhalle wurde die erste CD, auf der alle Orchester zu hören sind, aufgenommen.

 

2000 – Ernst Rapp verstorben

Ernst Rapp verdanken wir unendlich viel. Als Ausbilder, Schriftführer und viele Jahre aktiver Spieler stand er immer in der ersten Reihe. Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde ihm 1992 die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen. Er verstarb am 16. Juli 2000.

Die CD wurde in einer Live-Sendung bei Radio Neckarburg vorgestellt. Auch an weitere Sender wurde sie verschickt, und ab und an sind die Aufnahmen noch im Radio zu hören. Das Hauptorchester hatte ein ausgefülltes Programm und konzertierte u.a. in Dornhan, Königsfeld, Gutach und Haguenau/Frankreich.  

 

2001 – Uwe für erfolgreiche Jugendarbeit geehrt

Uwe Rapp wurde bei der Matinee für seine erfolgreiche Jugendarbeit mit der Ehrenmedaille in Silber des DHV ausgezeichnet. Erneut wurde erfolgreich in Schramberg-Sulgen, Peterzell, Königsfeld, Dietingen und Locherhof konzertiert.

Simon Weißer wurde erneut Deutscher Meister auf der Orgel in seiner Altersklasse. Ein vergnügliches Probenwochenende wurde in der JH auf dem Lochen verbracht. Das Jahreskonzert wurde mitgeschnitten und konnte den Mitwirkenden auf CD zur Verfügung gestellt werden.

 

gut besuchtes Herbst- und Weinfest in der Turnhalle

2002 – TraditionellesHerbst- und Weinfest

 Ein gut besuchtes Herbst- und Weinfest freute Kassier Klaus Drepper. Das Jahreskonzert war wiederum ein großer Erfolg und wurde auch mitgeschnitten. Als Ehrengast durften wir dazu Frau Würthner begrüssen. Mal was anderes, zum Jahresabschluss gab es eine Video- und Lesenacht im Probelokal für den Nachwuchs.

 

musikalische Umrahmung Festakt vor dem Chateau

2003 – Partnerschaftsfeier in Le Tholonet

In Locherhof wurde ein volkstünlicher Nachmittag veranstaltet, das Programm kam bei den Zuhörern sehr gut an. Johannes Reuter wurde in Viernheim Deutscher Meister an der Orgel. Höhepunkt war die Fahrt nach Le Tholonet. Die Partnerschaft zwischen Eschbtonn und dem südfranzösischen Städtchen bei Aix-en-Provence wurde in einem Festakt besiegelt, die musikalische Umrahmung wurde vom 1. Orchester übernommen. Zu einem weiteren Ereignis waren wir nach Vandans eingeladen. Die Sing- und Tanzgruppe feierte ihren 50. Geburtstag und auch da gestalteten wir das Programm mit.

 

Happy

2004 – auch profane Arbeiten gehören dazu

Zu Gunsten der Jugendkasse übernahm der Nachwuchs die Verteilung der Gelben Säcke im Gemeindegebiet. Im Hinblick auf die Teilnahme am World Music-Festival in Innsbruck wurde ein Probentag mit dem Komponisten Adolf Götz abgehalten. Kurz vor dem Ereignis verletzte sich Uwe und musste so mit einer Beinschiene die „Nufri Tete“dirigieren. Das tat er so gut, dass das Orchester bei einer hohen Zahl von Teilnehmern den 6. Platz erspielte.

 

2005 –  Kirchenkonzert in Weiler

Euro-Musique 2005 om rist

 

Unter dem Motto „vom Barock bis zur Moderne“ war das Orchester am Kirchenkonzert in Weiler beteiligt, Konzertpartner war der Posaunenchor. Das Jugendorchester begeisterte  bei „Europa-Musique“ auf einer Bühne im Europa-Park Rust. Das Ehemaligen-Orchester konnte sein 10-jähriges Bestehen feiern.

 

beschwingte Tänze

2006 – Lea Flammer wird Bundessiegerin

Auftritt im Legoland

Beim Deutschen Akkordeon-Musikpreis in Baden-Baden wurde Lea Flammer Bundessiegerin in der Solo-Wertung. Unser Nachwuchs nahm am „Akkordeon-Festival“ im Legoland teil und das Erste Orchester musizierte bei der Landesgartenschau in Heidenheim. Rudi Staiger erhielt beim Jahreskonzert die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg verliehen. Beim Herbst- und Weinfest bereicherte die Sing- und Tanzgruppe Vandans das Programm.

2007 – Sarah Staiger mit „Art of Accodion“ Weltmeisterin  

Beim Kreisjugendtreffen nahmen zahlreiche Kinder und Jugendliche aus unserem Verein erfolgreich teil, Als Mitglied von „Art of Accordion“ sicherte sich Sarah Staiger beim „Coupe Mondial 2007“ in Washinton einen Weltmeistertitel im Ensemblespiel.

2008 –schlimme Verluste

Das Jahr 2008 war von musikalisch schönen Ereignissen gut gefüllt. Geprägt war es aber von den Menschen, die uns in diesem Jahr verlassen haben. Unser Ehrenvorsitzender und langjähriger 1. Vorstand Martin Rapp sowie unser Ehrenmitglied und langjähriger 2. Vorstand Heinz Rapp sind nach längerer Krankheit verstorben. Auch beim Tode unseres langjährigen, verdienten Ehrenmitglieds Paula Hund haben wir die Trauerfeier musikalisch umrahmt.

Der Unfalltod unseres 19-jährigen Mitspielers und Ausschuss-Mitglied Veit Fehrenbacher hat unserer Spielergemeinschaft allen Zusammenhalt abgefordert. Hilflos standen wir vor einem Ereignis, das in unserer Vereinsgeschichte so noch nie vorgekommen  ist.

Wenige Wochen vor dem Unfall war das Orchester, und mittendrin Veit, noch in Le Tholonet gewesen. Die Nachwuchsorchester spielten am Tag der „Klingenden Main“ vor vielen Gästen.

Das Dirigentenorchester der KV Rottweil unternahm eine Konzertreise nach Chile und den Osterinseln. Dabei waren auch einige Aktive aus unserem ersten Orchester.

2009 – Ausrichter des Kreisjugendtreffens

Das Kreisjugendtreffen war mit viel Aufwand und Arbeit verbunden, brachte aber auch viel Lob und Beifall ein. Beim Jubiläum des Musikvereins Mariazell durften wir als Konzertpartner mitwirken.

2010 – Zirkus, Zirkus

Unser Wertungsstück  beim World Music Festival in Innsbruck. Es waren turbulente Tage in Innsbruck. Weitere wichtige Auftritte erfolgten bei der Landesgartenschau in Schwenningen und bei den Jubiläen des MV Locherhof und des Akkordeon-Orchesters Tennenbronn.

2011  –  75 Jahre Geschichte und Geschichten